Die Welt

Die Welt - Frontpage


Die N24-Nachrichten live im Stream

Nachrichten im Livestream ? von Montag bis Freitag immer zwischen 7:00 Uhr und 21:00 Uhr und am Wochenende von 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr neueste Informationen aus aller Welt zu Politik, Wirtschaft und Sport.

Trump setzt Entscheidung zur Einfuhr von Elefanten-Trophäen aus

US-Präsident Donald Trump hat die Genehmigung des Imports von Elefantentrophäen aus afrikanischen Staaten auf Eis gelegt. Er will nun darüber erst entscheiden, wenn er ?alle Fakten über den Artenschutz? geprüft hat.

Klimagipfel einigt sich nach Verlängerung auf weitere Schritte

Nach langem Ringen zumeist hinter verschlossenen Türen einigten sich die 195 Staaten beim Weltklimagipfel in Bonn zuletzt auch in wichtigen Finanzfragen. Ein Konflikt mit der Türkei um den Zugang zur Geldtöpfen schwelt weiterhin.

?Russland verschwendet unsere Zeit?

Russland hat einen kurzfristig eingebrachten Kompromissvorschlag zur Verlängerung der Untersuchungen zum Einsatz von Chemiewaffen in Syrien im UN-Sicherheitsrat platzen lassen. Das erzürnt nicht nur US-Botschafterin Nikki Haley.

Saudi-Arabien ruft Botschafter aus Deutschland zurück

Saudi-Arabien reagiert auf Äußerungen von Außenminister Sigmar Gabriel: Der Golfstaat beorderte seinen Botschafter aus Berlin zurück. Libanons Ex-Regierungschef Saad Hariri twitterte, dass er nicht in Saudi-Arabien festgehalten wird.

Sondieren mit dem Charme einer Bausparkasse

Wenn an diesem Wochenende die Entscheidung über eine Jamaika-Koalition gefällt wird, dann frei von jeder Euphorie. Das liegt am Ennui der Mitte und der seltsamen Blässe der Kanzlerin. Will Angela Merkel so das Ende ihrer Ära einläuten?

BVB verliert nach Defensivpatzern gegen Stuttgart

Die Krise von Borussia Dortmund spitzt sich zu. Ohne den suspendierten Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang und nach haarsträubenden Fehlern in der Defensive musste sich der BVB beim VfB Stuttgart geschlagen geben.

?Sind uns der staatspolitischen Verantwortung bewusst?

Özdemir und Göring-Eckardt von den Grünen gehen optimistisch in den nächsten Sondierungsmarathon. Sie seien bereit sich zu bewegen, erwarten aber auch Bewegung von den anderen Sondierern.

?Es ist gut, dass nichts über's Knie gebrochen wurde.?

Es sei gut, dass nichts über?s Knie gebrochen wurde und irgendwann sei dann die Erkenntnis da, soll man es probieren oder nicht, so die stellvertretende CDU-Vorsitzende Julia Klöckner.

?I feel really good?

Mitte der Woche noch im Krankenhaus, jetzt schon wieder gut gelaunt auf der Pressekonferenz: FC-Liverpool-Coach Jürgen Klopp klärte in typischer Kloppo-Manier über den Klinik-Aufenthalt auf.

Siemens-Mitarbeiter sind schockiert

Siemens möchte in der Hauptstadt in den nächsten Jahren 870 Arbeitsplätze streichen. Weltweit will der Konzern fast 7000 Stellen streichen - davon die Hälfte in Deutschland. Die Mitarbeiter wollen kämpfen.

Kontakt zu argentinischem U-Boot abgebrochen

Das argentinische U-Boot ?ARA San Juan? mit seiner 44-köpfigen Besatzung gilt als verschollen. An Bord des U-Boots, das im Südatlantik unterwegs ist, sollen die Batterien in Brand geraten seien.

?Gründer müssen einen unfairen Vorteil im Wettbewerb haben?

In der Vox-Show ?Die Höhle der Löwen? hebt oder senkt Frank Thelen den Daumen für junge Start-ups. Der Investor gilt als unkonventionell ? und unbequem. Das zeigt er auch bei seiner Meinung zu Frauen in Start-ups.

Berliner bietet junge Mädchen im Darknet für Sex-Dienste an

Vier Jahre soll ein Berliner ins Gefängnis, der Kinder auf sozialen Plattformen manipuliert und später im Darknet für Sexspiele angeboten hatte. Dass die Strafe nicht höher ausfiel, dürfte vor allem einen Grund haben.

Siemens macht den Tabubruch zur Vision

Obwohl es dem Konzern so gut wie lange nicht geht, plant Siemens-Chef Kaeser harte Einschnitte. Die Gewerkschaft kritisiert, dass dem Management die Marge wichtiger als der Mensch sei. Doch es gibt gute Argumente.

?Allen ist klar, dass wir Sonntag um 18 Uhr die Sache abschließen müssen?

FDP-Vize Wolfgang Kubicki erwartet an diesem Wochenende ein Ergebnis der Sondierungen: ?Allen Beteiligten ist klar, dass wir Sonntag um 18 Uhr die Sache abschließen müssen.? Dies sei sehr ambitioniert, aber machbar.

?Unser nächster Krieg wird in jedem Fall härter?

Mit der Zuspitzung zwischen Saudi-Arabien und dem Iran wächst die Wahrscheinlichkeit eines bewaffneten Konflikts in der Region. Ob es dazu kommt, hänge auch von Europa ab, meint Ex-Mossad-Spitzenfrau Sima Shine.

In Deutschland gebautes U-Boot im Atlantik vermisst

?Plötzlich riss die Kommunikation ab?, erklärte die argentinische Marine. Seit nunmehr zwei Tagen besteht kein Kontakt mehr zu dem U-Boot ?ARA San Juan?. An Bord befinden sich 44 Menschen.

Flugzeuge versenken als Event

Normalerweise werden Wracks geborgen, aber in Jordanien hat das Königshaus eine C-130 Hercules mit Absicht auf den Meeresboden sinken lassen. Das soll Touristen und Tauchfans anlocken.

Phil Taylor will seinem Mentor ins Dschungelcamp folgen

In sechs Wochen hört Darts-Ikone Phil Taylor auf. Und er hat bereits neue Pläne. 2018 will der Engländer ins Dschungelcamp. Inspiration liefert der Mann, der ihm seine Karriere ermöglicht hatte.

Wie sich die EU ein sozialeres Europa vorstellt

Spitzenvertreter der Europäischen Union haben eine Erklärung unterzeichnet, die Bürger weitgehende, gleiche Rechte zusichern soll. Die Umsetzung wird jedoch Zeit in Anspruch nehmen. Dem DGB geht das nicht weit genug.

Das peinliche Versagen der deutschen Justiz

Dass die Staatslinie Kuwait Airways einen israelischen Staatsbürger nicht befördert hat, findet ein Frankfurter Gericht richtig. Wie konnte es zu dieser diskriminierenden Entscheidung kommen?

Alexander Dobrindt - Sondierer sollten politischen Auftrag nicht vergessen

Der CSU-Landesgruppenchef erinnerte am Abend an das Ergebnis der Bundestagswahl und das Erstarken der AfD. ?ich habe vor, auch heute und morgen nochmal den Versuch zu machen, auch an diesen gemeinsamen Auftrag zu erinnern."

Sigmar Gabriel besorgt über Lage im Libanon

Der Außenminister rief die Staaten der Region auf, "das Spiel mit dem Feuer" einzustellen. Saudi-Arabien und der Iran ringen um die Vorherrschaft im Nahen Osten und liefern sich etwa im Jemen einen Stellvertreterkrieg.

Flugzeug kollidiert mit Helikopter nahe historischem Herrenhaus

Ein Kleinflugzeug ist über einem bewaldeten Gebiet in England mit einem Hubschrauber zusammengestoßen. Laut Polizeiangaben befanden sich vier Menschen in der Luft ? Rettungskräfte haben die Unfallopfer nun gefunden.

Weiter Streit um Schweigers Facebook-Post

Die Saarbrücker Verhandlung über Til Schweigers Streit mit Petra U. führte zu keinem Ergebnis. Nach einer knappen halben Stunde vertagte sich das Gericht. Die Parteien sollten sich gütlich einigen.

Die Sparkasse verliert ihren König

Georg Fahrenschon legt sein Amt als Präsident des Sparkassenverbands nieder. Seine verspätete Steuererklärung, eine ?Riesendummheit?, wird ihm zum Verhängnis. Der Hinweis für diese Verfehlung kam offenbar von einem seiner Gegner.

Fiete Arp soll ?sich nicht von jedem belabern lassen?

Geredet wurde beim HSV zuletzt viel. Im Fokus stand der Aufsichtsrat. Nun soll es wieder um Fußball gehen. Gegen Schalke setzt Coach Gisdol erneut auf seinen Hoffnungsträger: den 17-jährigen Fiete Arp.

Die Nacht der langen Gesichter

Es sollte die entscheidende Schlussrunde der Gespräche zwischen den potenziellen Koalitionspartnern werden. Doch dann verkrachten sich CSU und Grüne beim Familiennachzug. Es fielen Worte wie ?Textmüll?. Die Nacht im Detail.

DFB-Vize Zimmermann wittert "Verschwörung"

DFB-Vizepräsident Ronny Zimmermann hat die Kritik an den Spielen der chinesischen U20-Nationalmannschaft gegen Vereine in der Regionalliga Südwest zurückgewiesen. Der TSV Schott Mainz trifft nun auf die Auswahl aus Fernost.

Quelle: www.welt.de

Der Spiegel
Die Zeit

Team-Inger Webdesign & Webagentur Webshopprofis Internetkonzeption Pagerank SEO