Berliner Zeit
Exil
Schweiz
Nachwirkung
Auszeichnungen
Werke
Nachlass
Carl Zuckmayer

Carl Zuckmayer (* 27. Dezember 1896 in Nackenheim, Rheinhessen; † 18. Januar 1977 in Visp, Schweiz) war ein deutscher Schriftsteller.

Leben

Carl Zuckmayer war der Sohn eines Fabrikanten für Weinflaschenkapseln in Nackenheim und wuchs von 1900 an in Mainz auf.
Er besuchte mit wenig Begeisterung die Schule und hatte oft Ärger mit seinen Lehrern. Nur knapp konnte er dem Schulverweis entgehen, als in der Oberprima ein kränkelnder Lehrer seinetwegen beinahe in Ohnmacht gefallen war.

1914 machte er ein Notabitur am heute altsprachlichen Rabanus-Maurus-Gymnasium in Mainz, was ihm ermöglichte, sich als Kriegsfreiwilliger zu melden.

Bis 1918 war er Soldat an der Westfront. Nach Kriegsende studierte er bis 1920 unter anderem Jura, Literaturgeschichte und Soziologie in Frankfurt am Main und Heidelberg.

Von 1917 an veröffentlichte er Gedichte in expressionistischen Zeitschriften, darunter in der von Franz Pfemfert herausgegebenen „Aktion“.

Quelle: Wikipedia

 

Carl Zuckmayer






Lesen Sie weiter über die Berliner Zeit.

Team-Inger Webdesign & Webagentur Webshopprofis Internetkonzeption Pagerank SEO